Schon heute in der Zukunft mit Visoplan

Die SachsenEnergie AG verwendet Visoplan für das Projekt Kraftwerk Mitte 30

Die SachsenEnergie AG verwendet Visoplan für das Projekt Kraftwerk Mitte 30
Wir freuen uns bekanntzugeben, dass die SachsenEnergie AG unsere Softwarelösung Visoplan im Zuge des Projekts "Kraftwerk Mitte 30" (Schaltanlage in Dresden) für die Sanierung einsetzt. Visoplan ist als BIM-Kollaborationsplattform die zentrale Schnittstelle für die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den Beteiligten und begleitet das neue BIM-Projekt über den gesamten Zeitraum von 4 Jahren.

Das mehrstöckige Gebäude wurde 1929 fertiggestellt und beinhaltete 50 Schaltzellen. Der Anbau, die Trafohalle, wurde bereits saniert und wird heute von der „Heinrich-Böll-Stiftung“ für Ausstellungen, Seminare, Vorträge, Lesungen und weitere Events mit Bezug zu politischen Themen genutzt. 

Für das Projekt "Kraftwerk Mitte 30" sind ebenfalls vielfältige Einsatzzwecke geplant: Passend zur Entwicklung des Areals „Kraftwerk Mitte Dresden“ hin zu einem Kunst-, Kultur und Kreativort, sind auf der zur Verfügung stehenden Fläche von 1.150 m² Galerien, Ausstellungen, Sammlungen und Coworking-Spaces mögliche Szenarien der Nutzung des Gebäudes.

Weitere Informationen zum Kraftwerk Mitte Dresden können über den nachfolgenden Link abgerufen werden: https://www.kraftwerk-mitte-dresden.de/ 
#VISOPLAN #KOOPERATION #KRAFTWERK #DRESDEN #BAUPROJEKT

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: